Öffnungszeiten

Titelseite Vorrichtung

Historie

  Willkommen im Fanø Museum - ein kulturhistorisches Erlebnis, das die reiche Tradition der Insel darlegt.

 Dieses ist ein bescheidenes Fanø-Haus:  niedrig, strohgedeckt, Holz, Mauersteine im Ost-West- Richtung  wegen der vorherrschenden Winde gebaut, mit einen Brunnen im Garten, einer Scheune/Stall gegen Westen und einen Heuboden (früer für Heu, Stroh und Torf.)

Das Haus wurde ca. 1801 gebaut und war ununterbrochen bewohnt, bis die familie es 1939 als Museum verkaufte. 

 Das ursprüngliche Interieur wurde mit der Zeit ergänzt. 

 

 

 

Selbstverständlich zeigen wir neben Haushaltgegenständen auch repräsentative Exemplare der Volkskunst, Kunstgewerbe, Landwirtschaft und Fisherei, sowie Fanös starke Bindung zur Seefahrt und dem maritimen handel.